Kinderwunsch

Hypnosetherapie bei unerfülltem Kinderwunsch


14 Jahre erfolgreiche Arbeit mit Hypnosetherapie bei unerfülltem Kinderwunsch in meiner Praxis zeigen, dass die psychischen Faktoren von den meisten Paaren deutlich unterschätzt werden.

Ich unterstütze Sie gerne auf dem Weg zu Ihrem Wunschkind. Rufen Sie mich einfach an unter 09122/608657 oder 0163/1609866.

Ein eigenes Kind in die Welt zu bringen ist für viele Paare ein tiefer Herzenswunsch. Was die meisten Paare nicht bedenken:

Das Ausbleiben der Schwangerschaft kann psychisch bedingt sein (psychogene Unfruchtbarkeit). Körper und Geist sind immer ganzheitlich zu betrachten - das gilt auch und gerade, wenn es um eine Schwangerschaft geht.

In meiner Praxis für selbstorganisatorische Hypnosetherapie helfe ich in erster Linie Frauen dabei:

  • die psychischen Faktoren, die die Empfängnis hemmen, aufzudecken und strukturiert abzubauen.
  • der grundsätzlichen Angst, vielleicht doch kein Kind bekommen zu können, entgegen zu wirken und das Selbstvertrauen zu stärken

Ca. 50 Prozent meiner Klientinnen sind, wenn sie meine Praxis konsultieren, bereits in einer Kinderwunschklinik und nutzen die selbstorganisatorische Hypnosetherapie, um hindernde psychische Komponenten abzubauen und so die psychischen Voraussetzungen für eine Empfängnis zu schaffen.

 

Nutzen Sie die Kraft der inneren Bilder


Bei unerfülltem Kinderwunsch spielen folgende Ängste häufig - ohne dass Sie sich dessen bewusst sind - eine Rolle:

  • Die Angst, kein Kind bekommen zu können und mit jedem weiteren Monat sorgenvoller auf die Regelblutung zu schauen.
  • Die Angst, der Verantwortung für ein Kind nicht gewachsen zu sein. 
  • Die Angst, zwischenzeitlich seinen Beruf aufgeben zu müssen und sich dadurch unbewusst nicht hundertprozentig für ein Kind zu entscheiden.
  • Die Angst vor finanziellen Problemen, die sich eventuell mit einem Kind einstellen könnten.
  • Die Angst, vom Mann verlassen zu werden, wenn Sie ihm kein Kind "schenken" können.     
  • Die Angst, ohne Kind keine vollwertige Frau zu sein.
  • Die Angst, von anderen für karrieresüchtig oder kinderfeindlich gehalten zu werden.

Solche Ängste können stark blockieren, denn sie erzeugen innere Bilder in Ihrem Unterbewusstsein. Und unser Unterbewusstsein denkt in Bildern. Dumm ist nur: Es gibt im Unterbewusstsein kein Nein. Wenn Sie also zum Beispiel Angst davor haben, im Alter kinderlos zu sein, dann haben Sie vielleicht ein Bild im Kopf, wie Sie als 65-Jährige allein am Küchentisch sitzen. Und genau dieses Bild wirkt wie ein Befehl für Ihr Unterbewusstsein! Es versucht, dieses Bild umzusetzen, auf die bildhaft dargestellte Situation hinzuarbeiten und blockiert so das, was Sie eigentlich wollen, nämlich schwanger werden. Genau da setzt die selbstorganisatorische Hypnosetherapie an. Mit ihrer Hilfe wandeln Sie diese hinderlichen Bilder um und geben Ihrem Unterbewusstsein damit nun die richtigen Signale auf dem Weg zu Ihrem Wunschkind.

 

Die selbstorganisatorische Hypnosetherapie ist bestens geeignet, um die psychischen Voraussetzungen für eine Empfängnis zu schaffen und wirkt sich zudem positiv auf Ihre Partnerschaft aus.


Allein mit Mitteln der Schulmedizin und Naturheilkunde kann man eine Empfängnis nicht erzwingen - nicht nur der Körper, sondern auch die Seele muss ja sagen zum Kind. 

Das grundlegend positive Gefühl zu sich selbst und das tiefe Vertrauen zu den Fähigkeiten in den eigenen Körper spielt auf dem Weg zur erfolgreichen Schwangerschaft häufig die entscheidende Rolle. Mit Hilfe der selbstorganisatorischen Hypnosetherapie können sich negative Glaubenssätze und destruktive Gefühle in positive wandeln. Dadurch kann ein wirkliches inneres "Ja" zu sich selbst, zum Kind und wieder zum eigenen Körper entstehen.

Im Falle einer organisch begründeten Unfruchtbarkeit ist die selbstorganisatorische Hypnosetherapie neben der dann medizinisch notwendigen Therapie eine wichtige begleitende Maßnahme, um Körper und Geist in einen positiven Einklang zu bringen.

Das Ausbleiben der Schwangerschaft führt außerdem oft zu Folgeerscheinungen. Die Partnerschaft gerät immer stärker in eine Krise, die so im normalen Alltag nicht vorkommt und das Paar bekommt das Gefühl von Leere und Hilflosigkeit. Die Sehnsucht nach einem Kind lässt sich nicht "weg-argumentieren". Gut gemeinte Ratschläge von Bekannten und Verwandten, sich nicht so sehr auf ein Kind zu fokussieren, sind dabei eher kontraproduktiv.
Der partnerschaftliche Sex findet immer stärker nach dem Kalender statt. Die Erektionsfähigkeit des Mannes gerät unter diesem Druck oft deutlich in Mitleidenschaft und auch das Erleben der Frau ist angespannt, immer in Gedanken daran, dass es diesmal hoffentlich funktioniert und das ersehnte Kind gezeugt wird. Dadurch verliert die Sexualität sehr bald ihre Unkompliziertheit und die Lust verebbt immer mehr.

Die psychotherapeutische Intervention in meiner Praxis ist immer von einem Gefühl der Leichtigkeit getragen und führt über innere Bilder, die vom eigenen Unterbewusstsein gesteuert sind, direkt ins Kernproblem, ohne dass die Klientin das als belastend empfindet. Die Therapie ist in jedem Fall partnerschaftsfördernd.

Im Laufe des Therapierahmens können die inneren Blockaden und Widersprüchlichkeiten abgebaut werden. Hierdurch können Sie ein neues Gefühl des tiefen Vertrauens erleben und wieder ein harmonisches Gefühl zu sich und Ihrem Bauch erfahren. Dieses überträgt sich auf die Partnerschaft.

Rufen Sie mich gerne unter 09122/608657 oder 0163/1609866 an, um einen Termin zu vereinbaren.

Kontakt

Frank Schmitz

Heilpraktiker für
Psychotherapie (HPG)
Penzendorfer Str. 5
91126 Schwabach

So erreichen Sie mich

Praxistelefon: 09122/608657
Mobil: 0163/1609866