Indirekte Hypnotherapie

Indirekte Hypnosetherapie bei Verhaltensproblemen von Kindern ( z.B. ADHS, Bulimie oder Pubertät)

 

Was bedeutet indirekte Hypnosetherapie?

Seit 2008 arbeite ich auch erfolgreich mit indirekter Hypnosetherapie bei ADS oder ADHS von Kindern. Lassen Sie sich helfen. Rufen Sie mich unter 09122/608657 oder 0163/1609866 an.

Die Therapie erfolgt nicht mit dem Menschen, der den Therapiebedarf hat, sondern wir arbeiten mit der unmittelbaren Bezugsperson. Gerade bei verhaltensauffälligen Kindern kommt es häufig vor, dass ein normaler Therapierahmen nicht oder nur sehr schwer möglich ist, weil das Kind z.B. ADHS hat und sich während einer Therapiestunde nicht konzentrieren kann.

Durch das Setting der indirekten selbstorganisatorischen Hypnosetherapie kann eine verzweifelte Mutter oder ein verzweifelter Vater wieder eine konstruktive warmherzige Beziehung zum Kind aufbauen. Durch die selbstorganisatorische Hypnosetherapie können Gefühle von Ohnmacht und Wut abgebaut werden.

Mit Ihrem Bewusstsein können Sie Ihre Gefühle zwar wahrnehmen, aber nicht wandeln, da Ihre Gefühle zum Unterbewusstsein gehören. Verändern können Sie Ihre Gefühle ausschließlich mit Hilfe Ihres Unterbewusstseins. Die selbstorganisatorische Hypnosetherapie ist ein effektives Mittel, um diese Neubewertung in kurzer Zeit zu erreichen. Wenn Sie in der weiteren Folge Ihr Kind mit anderen Augen sehen, kann Ihr Kind Sie ebenfalls mit anderen Augen sehen!

Das o.g. Beispiel eines Kindes mit ADHS oder ADS ist nur eine von vielen Möglichkeiten der indirekten selbstorganisatorischen Hypnosetherapie. Weitere Möglichkeiten sind z.B. ein besserer Umgang mit Ihrem Kind in der Trotzphase oder in der Pubertät oder ein konstruktives Verhalten bei einer Bulimie- oder Anorexieerkrankung Ihres Kindes.

Nutzen Sie diese Möglichkeit und rufen Sie mich an. Ich helfe Ihnen gerne.

Kontakt

Frank Schmitz

Heilpraktiker für
Psychotherapie (HPG)
Penzendorfer Str. 5
91126 Schwabach

So erreichen Sie mich

Praxistelefon: 09122/608657
Mobil: 0163/1609866